ArbeitsWEGE 4.0 Fit für die Zukunft

Durchführung von Workshops in Bildungs- und Jugendeinrichtungen zu den Themen Bildungswege, Chancengleichheit, Berufsorientierung, praxisorientiertes Lernen, Unternehmertum und Digitalisierung

Engagierte verbinden – über Grenzen hinweg

Organisation von internationalen Bildungs- und Netzwerkveranstaltungen zur Entwicklung gemeinsamer, bi- oder multinationaler Projekte und Kooperationen in verschiedenen Themenbereichen wie Digitalisierung, Freiwilligenarbeit, Jugendpolitik, ländlicher Raum oder Klima und Umwelt

Europäischer Dialog

Organisation verschiedener Veranstaltungen zur Förderung des internationalen Dialogs über aktuelle politische Themen wie „Europäische Solidarität in der Corona-Pandemie“

Demokratiebildung

Organisation von Workshops an Schulen zu den Themen Demokratie und Partizipation, auch in Zusammenarbeit mit Schülervertretungen, Jugendräten etc.

Technik-Workshops

Vermittlung von IT-Kenntnissen an Schüler*innen; von Programmierung, 3D-Modellierung und Datenschutz bis hin zu künstlicher Intelligenz

Förderpeers

Aufbau eines Peer-to-Peer-Netzwerks zur Unterstützung der Finanzierung von gemeinnützigen Projekten: Jugendliche helfen sich gegenseitig, wirken als Multiplikatoren und entwickeln Kommunikationskompetenzen weiter